2. Spieltag 2. Bundesliga Süd – 2 Tore

Spieltag? Spieltag! Sogar schon der zweite in dieser Saison! Beim ersten Spieltag hieß Corona noch Delta, diesmal Omikron. Die Auswirkungen waren ähnlich: In leicht dezimierter Mannschaftsstärke ging es am 27.3.2022 wieder nach Pforzheim. Zum Glück standen nur zwei Spiele auf dem Plan, mehr hätte der Trainingszustand vermutlich auch nicht hergegeben.

Im ersten Spiel hieß der Gegner Pößneck, die in den vergangenen Jahren offensichtlich viel gute Jugendarbeit geleistet haben und scheinbar auch über den Winter heimlich trainiert haben. Zwar konnten wir das Anschwimmen für uns entscheiden und Klaus konnte sofort – trotz langsamer Flossen – einen Akzent am gegnerischen Korb setzen, allerdings kippte danach das Spiel zunehmend zu Gunsten der Mannschaft mit der weitesten Anreise. So mussten wir das eine oder andere Tor in Kauf nehmen. Nur 12 Sekunden vor Spielende dann der entscheidende Moment: Nach ein paar wunderschönen Pässen konnten wir den Gegner gezielt ins Leere schwimmen lassen und Martin konnte Pößneck einen wohlverdienten Gegentreffer einschenken, von dem sich Pößneck bis zum Spielende auch nicht mehr berappeln konnte.

Das zweite Spiel des Tages gegen Malsch II war zwar vom Ergebnis her ähnlich, hatte aber einen vollkommen unterschiedlichen Charakter. Die Malscher Angriffe waren weniger durch Schnelligkeit und Kraft geprägt, sondern eher durch gutes Teamplay und koordinierte Torangriffe, die auch ihren Ertrag hatten. Nach einer anfänglichen Beobachtungsphase konnten wir den Vibe des Malscher Spiels aufnehmen und Clemens konnte in einem Moment der Malscher Unachtsamkeit den Ball ganz sanft über die Kopfseite ins Tor legen. Damit war sicher: keines der beiden Spiele würde zu Null enden! Die restlichen Minuten waren – im Prinzip – nur noch Formsache.

Mit dabei waren: Michael, Clemens, Nina, Franzi, Seebi, Bodo, Klaus, Tobi (hintere Reihe); Martin, Sebbi, Ansgar (vordere Reihe)

Artikel verfasst von Martin