UWH 2018

  • Sportlerehrung der Stadt Weinheim
    Einmal im Jahr ehrt die Stadt Weinheim ihre besonders erfolgreichen SportlerInnen. Das erfolgreiche Jahr hatte 88 Einzelmeister und 144 Frauen und Männer, Erwachsene und Jugendliche in insgesamt 27 Mannschaften dabei. Auch bei der diesjährigen Ehrung durfte das Unterwasser-Hockey Team des TCO als nun schon zweifacher Meister des deutschen Spielbetriebs wieder eine Urkunde in Empfang nehmen. Eine besonders
  • Hinrunde Bundesliga 2018/19 in Hannover
    Knapp 80 Frauen und Männer mit Schnorchel, Taucherbrille und Flossen; komplett verwirrte Badegäste, die ihr Gesicht gegen die Glasscheibe drücken; und draußen sind es gefühlte 10 Grad unter null. Das alles kann nur eines bedeuten: die Unterwasserhockey Bundesliga geht in Hannover in ihre dritte Runde! Insgesamt sieben Teams, eins mehr als noch im Vorjahr, standen
  • Deutsches Herrenteam auf dem Mosseltoernooi
    Am 6. Oktober fand im niederländischen Dordrecht das hochkarätig besetzte Mosseltoernooi statt. Unter den insgesamt 20 Teams aus vielen europäischen Ländern war die deutsche Herrenauswahl dabei. Von der Meistermannschaft, dem TCO Weinheim, waren Conrad Wagner, Mervin Seiberlich und Hendrik Herrmann am Start. Ansonsten waren auch einige neue Gesichter dabei. Gleich im ersten Spiel konnte das
  • Trainingslager in Tenero (SUI)
    Bereits zum fünften Mal in Folge fand das Schweizer Unterwasserhockey Trainingslager in Tenero am Lago Maggiore statt. Bei bestem Wetter und bei besten Trainingsbedingungen im Außenbecken des Schweizer Nationalen Jugendsportzentrums vor Ort standen 15 1⁄2 Stunden Wasserzeit und vier Stunden Theorie verteilt auf drei Tage auf dem Programm. Die Teilnehmenden, bestehend aus den Schweizer Gastgebern,
  • TCO beim Munich Open Air 2018
    Am Wochenende vom 21.-22. Juli fand in Taufkirchen (Vils) das traditionelle Open Air Turnier statt, wie immer ausgerichtet vom Unterwasserhockey München e.V. Obwohl es in diesem Jahr parallel zur UWH Weltmeisterschaft stattfand, war der Zuspruch ungebrochen, sodass erstmals 15 statt 12 Teams teilnahmen. Die TCO Mannschaft musste jedoch auf viele Stammspieler verzichten und konnte nur