UWH 2015

  • 27-29.November: Trainingswochenende in Heidelberg mit der deutschen Frauennationalmannschaft
    Am Freitag, den 27.11. trafen sich die Hockeyspielerinnen der Nationalmannschaft zu einem Trainingswochenende in Heidelberg und einer abschließenden Turnierteilnahme in Mulhouse am Sonntag, 29.11. Da leider nicht alle Nationalspielerinnen daran teilnehmen konnten, waren wir ein recht kleines Team mit insgesamt nur sieben Spielerinnen.Freitag und Samstag fanden in Heidelberg zwei Trainings statt bei denen wir gegen
  • 28.-30.August: Trainingscamp in Tenero/Lago Maggiore
    Das vergangene Wochenende (28.-30.8.) haben vier UWH-Spieler des TCO an einem Trainingslager in Tenero (Schweiz) teilgenommen. Ziel der drei Tage war es zusammen mit Spielern aus der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden die individuellen Fähigkeiten auszubauen und so neue Impulse für unsere Trainingseinheiten zu bekommen. Leiter des Trainingscamps war ein Nationalspieler Kolumbiens, eine der Top
  • 4.Juli: Erfolgreicher Saisonhöhepunkt für das UWH Team
    Die Unterwasserhockey-Mannschaft des TCO Weinheim hat beim einzigen deutschen Turnier am 4.Juli eine starke Mannschaftsleistung gezeigt und konnte drei Siege für sich verbuchen. Im oberbayrischen Peißenberg hatten sich zwölf Mannschaften aus sechs europäischen Ländern für das 4. Munich Open Air versammelt. Am heißesten Wochenende des Jahres herrschten im Freibad perfekte Bedingungen. Exakt ein Jahr nach
  • 2.Mai: Turnier in Budweis/Tschechien
    Voller Elan und mit kiloweise Bananen und Nudeln bepackt reiste der TCO zum Budweiser Unterwasserhockey Turnier (Bud Pig Cup) nach Tschechien. Wir traten mit elf Spielerinnen und Spielern als gemischte Mannschaft in der Herrengruppe an. Die Spieler des TCOs wurden dabei von internationalen Spielern unterstützt, die aus Kanada, Spanien und Norwegen zu uns kamen. Trotz
  • 23. bis 26. März: Besuch der UWH-Unimannschaft aus York/England
    Am 23. März landeten 10 Studenten aus York/England in Heidelberg. Das Unterwasserhockey beim TCO Weinheim würde es nicht geben, wären nicht ihre beiden Kapitäne Conrad Wagner und Sabina Hillebrandt in York an diesen Sport herangeführt und von ihm begeistert worden. Der Besuch aus York sollte vor allem den Kontakt zwischen den beiden Teams vertiefen und