Internationales Unterwasserhockeyturnier In Budweis

Auf dem BudPig Cup in Budweis am 6. Mai war Deutschland mit 35 SpielerInnen und insgesamt 4 Teams stark vertreten. Dabei spielten TCOler in der Frauennationalmannschaft, der Herrenmannschaft und im deutschen Mixed-Team zusammen mit Münchnern und Berlinern. Außerdem nahm noch eine weitere deutsche Mannschaft aus Hannover am Turnier teil.

Die Frauenmannschaft holte mit souveränen Siegen gegen die Polinnen und Tschechinnen Silber unter den fünf teilnehmenden Teams in der Frauendivision. Sie musste sich lediglich der Ungarischen Frauennationalmannschaft mit 1:3 geschlagen geben.

Mit insgesamt drei Spielern vom TCO Weinheim konnte die deutsche Herrenmannschaft in Budweis erneut überzeugen und eine Platzierung im obersten Drittel der Mixed/Herrendivision erspielen. Angeführt von Kapitän Conrad Wagner gelangen in der Vorrunde zwei deutliche Siege sowie ein Unentschieden gegen die Hungary Masters. Mit nur einer Niederlage gegen Manchester erreichten die German Men als Gruppenzweite die obere Hauptgruppe, in der um den Turniersieg gespielt wurde. Gegen die Topmannschaften des Turniers waren die Ergebnisse allesamt äußerst knapp, sodass die Endplatzierung bei der Preisverleihung mit Spannung erwartet wurde. Dank der guten Tordifferenz landeten die deutschen Herren vor beiden Teams gegen die Remis gespielt wurde, insgesamt der fünfte Platz von 15 Teams. Am wichtigsten war jedoch die Erkenntnis, dass der Abstand zu den anderen teilnehmenden Nationalmannschaften, wie etwa Ungarn und Polen sehr klein ist. Somit ist das Ziel, international konkurrenzfähig zu werden bereits in greifbarer Nähe.

Auch das Mixed-Team mit TCO Beteiligung konnte zwei Siege für sich verbuchen und somit Platz 13 von 15 erkämpfen. Toby Scott hatte dabei die Kapitänsaufgabe übernommen – zusätzlich zu seinem Engagement als Trainer der Herrenmannschaft.

Im nächsten Jahr werden wir versuchen diese starken Ergebnisse zu wiederholen und noch mehr Medaillen abzuräumen!