Ho Ho Hockey Turnier in Bilzen

„Hoho-Hockey“ hieß es am Samstag, den 9.12.23, im weihnachtlich geschmückten Bilzen. Bereits am Freitag machten sich octo TCOler:innen auf den Weg nach Belgien. Dafür hatten wir uns einen kleinen Transporter gemietet. Dieser fuhr aufgrund von Türproblemen zwar 2 ½ Stunden später als bestellt, aber nun immerhin mit allen Türen und Sitzen, am Mathematikon ab.
Acht Octopoden kamen dann hungrig im heimeligen Airbnb in Tongeren an. Gemeinsam wurden Nudeln mit Tomatensoße gekocht und wir machten es uns anschließend mit Punsch und Weihnachtsgebäck gemütlich. Vorbereitend auf den nächsten Tag wurden nochmal einige Spielzüge geklärt und an unserer Taktik gefeilt.
Am nächsten Morgen wurden wir in Bilzen mit Weihnachtsmusik (in und außerhalb vom Wasser) und verkleideten Teams und viel Weihnachtsdekoration begrüßt.
Wir freuten uns sehr über die Herzlichkeit und das für uns selbstgeschriebene Gedicht des Oranisationsteams:

Unser Teamspirit wurde nicht nur von den Schiedsrichter:innen gelobt, sondern zahlte sich auch mit einigen Toren aus. So erreichten wir am 9.Dezember mit 9 Toren den 19. Platz. Bei der anschließenden Feier gab es in einem Foodtruck frittierte belgische Spezialitäten. Positiv überrascht hat uns die zahlreiche Beteiligung weiterer deutscher Spieler:innen, denn neben dem TCO haben auch sieben weitere Hockeys aus Deutschland in verschiedensten Teams an dem Turnier teilgenommen.


Mit glücklicherweise immer noch allen Türen (wir haben extra noch einmal nachgezählt) kamen wir am Sonntag müde, aber zufrieden in Heidelberg an.
Vielen Dank an die Organisator:innen und frohe, octastische Weihnachten!

Fotos und Artikel von Livia

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner