TCO

Am 04. September trat die Unterwasserhockey-Mannschaft des TCO Weinheims nach sehr langer pandemiebedingter Pause zum Gastspiel bei der Swiss UWH Trophpy nahe Zürich an. Ein Großteil des Teams war im VW-Bus nach Zürich/Dübendorf angereist, sodass auf der nur 3.5 Stunden andauernden Fahrt schon ausgiebig über Taktik und Aufstellung diskutiert werden konnte. Im örtlichem Freibad boten sich beste Bedingungen: Ein strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein und ein gut spielbarer Beckenboden. Lediglich die Wassertemperatur wurde allgemein als eher frisch empfunden (22°C). Der Veranstalter hatte im Vorfeld die Teams vor der Wassertemperatur gewarnt und sämtliche wärmende Bekleidung zugelassen. Außerdem wurde Tee und Rettungsdecken angeboten, letztere kamen jedoch kaum zum Einsatz.

Vor dem ersten Spiel wurde die Stärke durch geschlossenes Teamspiel beschworen, da nach langer Tunierabstinenz nicht klar war, wo die Mannschaft aktuell spielerisch steht. Im ersten Spiel legte der TCO aber ohne Startschwierigkeiten los und besiegte das Team aus Kloten mit 0:6 weiterlesen...

 



 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.