TCO

Mit dem letzten Spieltag in Bamberg endete die 1. UWR Bundesliga Damen für die Spielgemeinschaft Stuttgart-Weinheim. Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen konnten nur 11 Spielerinnen anreisen. Eine besondere Herausforderung dieses Spieltages war, bedingt durch das lange Becken, das schwimm-intensive Spiel.

Im ersten Spiel traf die Spielgemeinschaft auf die Sporttaucher Berlin. Das Spiel war sehr ausgeglichen und wurde von Seitenwechseln dominieret. Kurz vor Schluss konnten die Sporttaucher Berlin das erste und spielentscheidende Tor erzielen.

Der zweite Gegner war UC Langen, auch in diesem Spiel waren die Spielerinnen aus Langen dominierend. Stuttgart-Weinheim wehrte sich jedoch wacker und erkämpfte sich einen Endstand von 0:7.

Zum Schluss spielte Stuttgart-Weinheim gegen DUC Hamburg. In diesem Spiel war der Ball hauptsächlich im Besitz von Stuttgart-Weinheim, die Druck vor dem Hamburger Tor aufbauten. Die Spielgemeinschaft erzielte 4 Tore und besiegelte somit den Endstand von 4:0 für Stuttgart-Weinheim.

Mit diesen Spielständen sicherte sich die Spielgemeinschaft am 5.5. den 5. Platz in der Damenbundesliga. Mit 40:42 war das Torverhältnis sehr ausgeglichen. Insgesamt konnten 21 Punkte erzielt werden. Die restlichen Ergebnisse sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt.

Für die junge Spielgemeinschaft Stuttgart-Weinheim ging mit einem anstrengenden Spieltag eine wirklich schöne Saison zu Ende. Wir freuen uns auf die Nächste!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok