TCO

Am letzten Spieltag der 2. Bundesliga Süd ging es für uns um den Klassenerhalt. Da Freiburg unterbesetzt war und deshalb nicht antrat, hatten wir nur zwei Spiele, gegen Pößneck und Karlsruhe. Gut besetzt fuhren wir nach Ulm, wo wir im ersten Spiel auf Pößneck trafen. Gleich zu Beginn präsentierten wir uns im Angriff und in der Verteidigung stark und konnten einige gegnerische Angriffe abwehren. Dennoch gelang es den Gegnern, mit 1:0 in Führung zu gehen. Angespornt durch diesen Rückschlag gingen wir in die Offensive und konnten durch ein Tor von Andi Betz zur Halbzeitpause ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnten wir zahlreiche Torchancen nicht zum Abschluss bringen und kassierten unglücklicherweise ein weiteres Tor. Das Spiel endete mit 2:1 für Pößneck.

Im zweiten Spiel gegen Karlsruhe überzeugten wir mit einer deutlichen Balldominanz und gingen schnell durch ein Tor von Tobi Wronka in Führung. Sehr offensiv kämpften wir weiter und Johannes Krafczyk erzielte ein weiteres Tor, sodass wir das Spiel zur Halbzeitpause mit 2:0 führten. Danach verloren wir durch unklare Absprachen untereinander kurzzeitig den Überblick und ließen uns von unseren Gegnern an unseren Korb drängen. Die starke Abwehr ließ allerdings kein Gegentor zu und wir konnten den Ball wieder erobern. Johannes Krafczyk konterte auf den gegnerischen Korb und punktete. Nach zwei weiteren Toren durch Johannes Krafczyk und Ansgar Komp war der 5:0 Sieg und damit der Verbleib in der zweiten Bundesliga gesichert.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.